Schabbat Schalom! Am 20. Mai ist Schawuot. Was feiern wir an diesem Tag?

Lasst uns das 4. Buch Mose aufschlagen und den Ablauf des Festes lesen: „Sieben Wochen sollst du dir zählen, und anheben zu zählen, wenn man anfängt mit der Sichel inDSCF6695 der Saat. Und sollst halten das Fest der Wochen dem HERRN, deinem Gott, dass du eine freiwillige Gabe deiner Hand gebest, nach dem dich der HERR, dein Gott, gesegnet hat; und sollst fröhlich sein vor dem HERRN, deinem Gott, du und dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd und der Levit, der in deinem Tor ist, der Fremdling, der Waise, und die Witwe, die unter dir sind, an der Stätte, die der HERR, dein Gott, erwählen wird, dass sein Name da wohne. Und gedenke, dass du Knecht in Ägypten gewesen bist, dass du haltest und tust nach diesen Geboten.“ (5.Mose 16:9-12)

Hab ihr auf die Worte im 11. Vers geachtet „und sollst fröhlich sein vor dem HERRN, deinem Gott“ Das ist ein Gebot. Der Herr sagt also, dass der Mensch sich freuen muss!

Aber was ist der Grund für die Freude an diesem Fest? Wir freuen uns, weil wir die Tora bekommen haben, weil wir die erste Ernte bekommen und weil wir die ersten Früchte ernten. Aber das ist noch nicht alles.

An diesem Tag hat Gott mit Noah ein Bündnis geschlossen. An diesem Tag hat Gott auch mit Abraham ein Bündnis geschlossen, als der Geist Gottes zwischen den Tierstücken umhergegangen ist. An Schawuot ist Isaak geboren. König David ist an Schawuot geboren und gestorben.

Schawuot - ist das einzige uns bekannte Fest, den die himmlischen Engel mit uns feiern.

Schawuot – ist das Fest der ersten Ernte, der Geburt des Zehntel. Das ist der Tag an dem der Heilige Geist zu uns heruntersteigt.

Schawuot – das ist der Anfang der neuen messianischen Ära, der Einstig in das Bündnis, der Geburtstag der messianischen, später auch, der christlichen Gemeinde.

Haben wir etwas zum Feiern an diesem Tag? Auf jeden Fall! Wir sollen feiern und uns freuen an diesem Tag!

Schabbat Schalom!
Dmitry Siroy