Schabbat Schalom! Wie können wir die Gebote erfüllen?

Gott sagt zu seinem Volk, dass es seine Gebote beachten soll, damit es nicht verflucht wird. Um Segen zu empfangen, sind ganz besonders die 10 Gebote zu beachten.

Weiter lesen wir in der Bibel: „Und als die Kinder Israels in der Wüste waren, fanden sie einen Mann, der am Sabbat Holz sammelte. Da brachten ihn die, welche ihn beimWhatsApp Image 2017 02 17 at 19.31.29 1 Holzsammeln ertappt hatten, zu Mose und Aaron und vor die ganze Gemeinde. Und sie legten ihn in Gewahrsam; denn es war nicht genau bestimmt, was mit ihm geschehen sollte.“ (2.Mose 15:32-34)

Lasst uns nachdenken: Darf man Brennholz am Samstag sammeln? Nein? Aber was ist, wenn du frierst? Oder du es vorher nicht geschafft hast. Und was ist, wenn die Kinder weinen? … Solche „Aber was ist, wenn“-Fragen können wir uns sehr viele ausdenken, nur um unser Handeln zu rechtfertigen.

Wisst ihr wie oft Gott in der Schrift sagt, dass wir am Schabbat nicht arbeiten sollen?

Wir lesen weiter die Verse 35,36: „Der Herr aber sprach zu Mose: Der Mann muss unbedingt getötet werden; die ganze Gemeinde soll ihn außerhalb des Lagers steinigen! Da führte ihn die ganze Gemeinde vor das Lager hinaus, und sie steinigten ihn, dass er starb, wie der Herr es Mose geboten hatte.“. Wie kann das sein? Gott hat doch über sich selbst gesagt, dass er der Gott ist, welcher die Menschen liebt und ihnen vergibt?

Ich möchte euch sagen, dass wir heutzutage in unserer modernen Weilt uns viel zu entspannt haben. Wir denken, dass es uns immer gut gehen wird. Währenddessen denken wir nicht nach und analysieren nicht was um uns herum passiert. Zur biblischen Zeiten oder zur Zeit Jeschuas, wurden die Übertreter der Gebote mit Steinen zu Tode geschlagen! Da stellt man sich doch die Frage: „Warum machen wir das heute nicht?“

Gott liebt uns, aber dies heißt nicht, dass wir seine Gebote nicht beachten sollen. Wisst ihr, warum? Weil wir früher oder später, am Ende unseres Lebens, Ihm gegenübertreten müssen.

Damit wir uns vor Ihm nicht schämen müssen, sollten wir immer in Erinnerung behalten, dass Er uns ständig im Auge behält. Er liebt uns und erwartet von uns als Antwort auch unsere Liebe. Keine schönen oder lauten Worte über die Liebe, sondern Taten als Antwort auf seine Liebe.

Lasst uns Ihn lieben, so wie Er uns liebt und von Ihm seinen Schalom empfangen.

Dmitriy Siroy