Unser Gott schenkte uns die Moeglichkeit, von Ihm geliebt zu werden.

treskunov Unser Gott schenkte uns die Möglichkeit, von Ihm geliebt zu werden. Nicht einfach „nur“ verliebt sein, sondern von Ihm jeden Tag, vom Morgen bis zum Abend, und sogar in der Nacht, geliebt zu werden, weil Er unser Gott ist, und dies ist Seine Liebe, die ewig dauern wird. Was bedeutet denn die Ewigkeit?

Meine Überlegungen über die Zeit brachten mich immer in Verlegenheit bzw. in eine Denksackgasse. Meine Kindergedanken darüber, dass ich bald 35 werde, kurz danach werde ich ganz alt werden und dann muss ich sterben: diese Gedanken brachten mich, man kann es so ausdrücken, in «einen ungemütlichen emotionalen Zustand». Nun bin über 40 geworden und diese Gedanken beunruhigen mich irgendwie nicht so stark, wie es in meiner Kindheit der Fall war. Und von jenem Moment, als ich zu Gott fand, diese Gedanken beschäftigen mich überhaupt nicht mehr.

Weil ich daran glaube, dass ich in die Ewigkeit zu unserem Gott gehen werde. Und was ist Ewigkeit im Vergleich zum Alter bzw. zur Lebensdauer eines Menschen? Erinnern Sie sich, was Moses darüber gesagt hat, wie lange ein Mensch leben soll? Siebzig, bei besonderer Stärke 80 Jahre. Ist das viel oder wenig? Lass uns gemeinsam die letzten Wörter des Königs David in der Heiligen Schrift lesen:

"Dies sind die letzten Worte Davids: Es sprach David, der Sohn Isais, es sprach der Mann, der hocherhaben ist, der Gesalbte des Gottes Jakobs, der liebliche Psalmdichter in Israel: 2 Der Geist des HERRN hat durch mich geredet, und seine Rede war auf meiner Zunge. 3 Der Gott Israels hat geredet, der Fels Israels hat zu mir gesprochen: Ein gerechter Herrscher über die Menschen, ein Herrscher in der Furcht Gottes, 4 ist wie das Licht am Morgen, wenn die Sonne am Morgen ohne Wolken aufgeht, wenn durch deren Glanz das junge Grün nach dem Regen aus der Erde sproßt. 5 Steht mein Haus nicht fest bei Gott? Denn er hat einen ewigen Bund mit mir gemacht, in allem wohl geordnet und verwahrt; wird er nicht alles gedeihen lassen, was mir zum Heil und zur Freude dient?" (2 Samuel 23:1-5).

"Der Geist des HERRN hat durch mich geredet, und seine Rede war auf meiner Zunge" - diese Worte sprach der König David in den letzten Tagen seines Lebens. Das war derselbe David, der mit 14 Jahren den riesigen Krieger Goliath, der den Namen Gottes schmähte, besiegte. Dieser David hat in seinem Leben eine Menge Höhen und Tiefen erlebt. Jener David, den Gott niemals verließ. Warum? Weil David Gott persönlich kannte. Und wenn es ihm schlecht ging, wenn er eine Sünde beging, dann blieb er stehen, kniete sich und rief zu seinem Gott. Das Alter hat keine Bedeutung. Wenn wir unser Alter mit der Ewigkeit vergleichen werden, so sind wir alle fast die Gleichaltrige und vor unserem Gott gleich. Und ich möchte jedem von Ihnen, unabhängig von seinem Alter, wünschen: Schabbat Schalom, Schwester! Schabbat Schalom, Bruder!

Vlad Treskunov